Meisterwerkstatt für Vergoldung                                       

                                                                    

Ölvergoldung

Wie schon der Name der Ölvergoldung erkennen läßt, wird bei dieser Technik ein Öl als Bindemittel zwischen Untergrund und Gold verwendet. Dieses läßt auch ein Arbeiten im Außenbereich wie z.B. Vergoldungen von Wetterhähnen, Zaunspitzen oder Stuckelementen an Fassaden zu. Gold eignet sich hervorragend als Veredlung im Außenbereich, da es sich durch Witterungsbedingungen  nicht verändert (Oxidation) und somit von langer Lebensdauer ist.
Nicht nur im Außenbereich findet diese Technik ihre Verwendung, sie wird für alle Oberflächen eingesetzt die aus nicht saugenden Materialien sind. (Metall, Stein..,)